Der Bau unseres Pizzaofens

Der Bau unseres Pizzaofens

Nachdem Herr Josef Vollath die geniale Idee hatte, einen eigenen Pizzaofen für die Schule zu bauen, war die Praxisklasse sofort bereit, die Idee umzusetzen. Dank der Praxis an Mittelschulen war es möglich dieses Projekt gemeinsam mit einem Fachmann umzusetzen. Unter der Leitung von Herrn Hausberger, Maurer und Betonbauer, arbeiteten zwei Gruppen der Praxisklasse in Schichtarbeit jeweils von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr unten strengen Hygienevorschriften etwa 1,5 Wochen an dem Projekt. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

1. Tag: 12.10.20

  • Projektvorstellung durch Herrn Hausberger vor der Klasse
  • Einschalen der Bodenplatte (20cm dick, 100cmx150cm) mit zwei Aussparrungen (Staplerkuffungen) zum Versetzen des Pizzaofens
  • Mauern der Betoninnenwände (75cm hoch, 11,5cm breit)
  • Verputzen der Innenseiten

2. Tag: 13.10.20

  • Mauern des Fundaments mit Klinkersteinen
  • Bereitstellen der Dachschalung für den Ofen
  • Einschalen der Decke (12cm dick, 100cmx150cm)
  • Aufstellen des Bauzauns

3. Tag: 14.10.20

Pause aufgrund von Trocknungsarbeiten

4. Tag: 15.10.20

  • Ausschalen der Decke
  • Mauern des Backraums und des Gewölbes
  • Aufmauern der Außenwand
  • Anfertigen der Schalung für die Kragplatte

5. Tag: 16.10.20

  • Erstellen einer Grobplanung für das Pflaster
  • Herstellen einer Fläche für das Betonpflaster aus Frostschutzkies
  • Verdichten mit dem Handstampfer
  • Hochmauern des Kamins
  • Fertigmauern des Gewölbes

6. Tag: 19.10.20

  • Verlegen des Betonpflasters (Steingröße 20cmx20cmx8cm) auf 4cm Splittlage
  • Herstellen einer Stahlbetonschicht über dem Gewölberücken
  • Mauern der Giebelwände

7. Tag: 20.10.20

  • Eindecken des Dachs
  • Säubern der Außenwände
  • Herstellen der Splittplanie für die vordere Pflasterung

8. Tag: 21.10.20

  • Fertigstellen des Pflasters
  • Legen eines umlaufenden Betonkeils um das Pflaster
  • Setzen von Schamottsteinen in den Brennraum
  • Einkehren des Betonpflasters mit Sand
  • Umlaufende Säuberungsarbeiten am Bauwerk
  • Anheizen des Ofens als Probebetrieb
  • Prüfen der Temperatur im Backraum
  • Räumen der Baustelle

Materialverbrauch

  • 32 Dachziegel und 4 Dachreiter
  • 2 Ziegelstürze
  • 350 Klinkersteine
  • 20 Säcke Spezialmörtel (600kg)
  • 36 Säcke Trockenbeton (über eine Tonne)
  • Baustahlmatten
  • Styropor
  • Fliesenkleber
  • Zement
  • Betonsteine
  • Schamottsteine
  • Split
  • Einkehrsand
  • Steinwolle, feuerfest