Wirtschaft und Beruf in den 6. Klassen

Wirtschaft und Beruf in den 6. Klassen

Im Rahmen unseres WIB-Unterrichts führten die Schüler der 6. Klassen ein gemeinschaftliches Projekt durch. Man einigte sich darauf, dass an unserem jährlichen Weihnachtsbasar selbstgemachte Plätzchen verkauft werden sollten. Zur Durchführung holten wir uns Inspiration beim Profi und erkundeten diverse Einkaufsmöglichkeiten!

Betriebsbesichtigung der Bäckerei „Schönstetter“ in Unterneukirchen

Voller Vorfreude auf ihre erste Betriebsexkursion und mit etlichen Fragen bewaffnet wurden sie ganz herzlich von Familie Huber in Empfang genommen. Die Betriebsbesichtigung teilte sich in zwei Bereiche. Die Konditorenweltmeisterin Angelika Huber führte die Schüler durch den gesamten Betrieb und erklärte einiges zur Produktion und Herstellung. Im zweiten Teil durften die Kinder Familie Huber und ihr Team mit Fragen löchern. Belohnt wurden die Schüler am Ende mit Leckereien aus dem eigenen Betrieb.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für diesen abwechslungsreichen und lehrereichen Vormittag.

Erkundung des Bauernmarktes in Altötting und Besuch des „Mühlenlandens“

Damit die Schüler die Vor- und Nachteile der verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten kennenlernen, besuchten wir sowohl den Bauernmarkt als auch den Mühlenladen in Altötting. Die Kinder verglichen gewappnet mit ihrer Zutatenliste für ihre Plätzchen die Preise und begutachteten die ökologischen Begebenheiten hinsichtlich der Verpackung.

Die Lehrkräfte freuen sich schon auf die Ergebnisse des Projektes und auf den Verkauf der Plätzchen auf unserem „Weiß-Ferdl Weihnachtsmarkt“.